Sonntag, 31. August 2014

Produkttest: Merz Spezial Beauty Talent Intensivkonzentrat [PR-Sample]


 Für Konsumgöttinnen durfte ich das neue Merz Spezial Beauty Talent Intensivkonzentrat testen:

Das Merz Spezial Beauty Talent ist eine innovative Intensivpflege die bei 5 verschiedenen Hautproblemen  helfen soll, dazu gehören: Dehnungsstreifen, Hautunebenheiten, Falten, Narben, ungleichmäßige Hauttönung.

als Wirkstoffe sind Cepalin,Collagen, Tigergras und Hyaluronsäure zu nennen. das Produkt ist frei von Parabenen, Paraffinen und sonstigen Mineralölen.

das Produkt steckt in einer Tube mit 75ml Inhalt, verpackt in eine Pappschachtel, auf der alle wichtigen Informationen zum Produkt aufgedruckt sind, die Inhaltsstoffe sind zusätzlich auch nochmal auf der Tube aufgelistet.  


es kann sowohl im Gesicht, als auch am Körper verwendet werden.

die Konsistenz ist angenehm zart und leicht, fast schon gelartig. sie zieht schnell ein, ohne dabei einen Film zu hinterlassen. der Duft der Creme ist intensiv blumig, mir persönlich gefällt er aber nicht, da er mich irgendwie an ein Reinigungsprodukt fürs WC erinnert, auch hält der Duft auf der Haut noch lange nach dem Auftragen und einziehen an. 




Das Merz Spezial Beauty Talent habe ich mehrere Wochen ein- bis zweimal täglich in die Haut an meinen Oberschenkeln einmassiert, um vorhandene Dehnungsstreifen zu bekämpfen bzw. zu lindern.

die Haut wird angenehm weich und geschmeidig, gegen meine Dehnungsstreifen konnte das Produkt  jedoch nichts bewirken.

ich finde den Preis von rund 10€ für die winzige Tube zu teuer, zumal die Creme auch 12 Wochen verwendet werden muss, um wirkliche Erfolge sehen zu können.

Nachkaufen würde ich sie nicht.

das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank an Konsumgöttinnen und Merz Spezial !

Freitag, 29. August 2014

Lomo-Challenge 2: Hals über Kopf

der zweite Teil von Fees Lomo-Challenge ist dem Thema "Hals über Kopf" gewidmet, gesucht sind hier 180° Doppelbelichtungen, Manipulationen mittels Splitzer sind nicht erlaubt.
Auch dieses Thema finde ich supertoll, da ich bisher nur selten Doppelbelichtungen mit 180° gemacht habe, ich konnte mich also so richtig austoben !

meine Ergebnisse sind mal besser, mal weniger gut ausgefallen, aber schließlich dient eine Challenge ja auch dazu, dass man was lernt, nicht wahr ?
alle Fotos wurden mit der La Sardina gemacht.


















Foto der Woche: 34

...HERZiger Teegenuss


Montag, 25. August 2014

Kīanga



da sind 100 die dich lieben
wir zwingen die Zukunft zu funktionieren 
(Tomte - wie siehts aus in Hamburg)

*schnief* :'-/

Donnerstag, 21. August 2014

Lomo-Challenge 1: Der grüne Daumen

Fee hat zur Lomo-Challenge aufgerufen. da mache ich natürlich, ebenso wie im letzten Jahr schon, super gerne mit, nicht nur, weil es auch etwas Feines zu gewinnen gibt. Thema Nummer eins ist "Der grüne Daumen" und gesucht wurden Bilder von Blüten und Pflanzen, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt..ich fand das Thema wunderbar und hier kommen sie nun, meine Fotos:

Colorsplash

La Sardina





Fisheye One












Mittwoch, 20. August 2014

Foto der Woche: 33

diesmal wieder analog. muss einfach sein. schließlich handelt es sich hier um einen total verhunzten Redscalefilm aus der Lubitel 166 U, aber irgendwie hat das was:

man muss es ja auch mal positiv sehen: wo bekommt man sonst solche Farben ?

Samstag, 16. August 2014

cititaj


Melancholie

Von weit her Hundebellen
klingt durch die nächtliche Ruh.
Es spülen die schwarzen Wellen
mein Boot dem Ufer zu.

Die blauen Berge der Ferne
winken am Himmelssaum.
Auf in den Lichtbann der Sterne
trägt mich ein Traum.

Stumm ziehen wilde Schwäne
über das Wasser hin.
Mir kommt eine müde Träne.
Ich weiß nicht, warum ich so bin.
(Joachim Ringelnatz)

Foto der Woche: 32

da ich ohnehin nicht schlafen kann, kann ich ebensogut mein Foto der Woche raushauen.

es handelt sich um einen jungen Specht, der in der Wiese ein Ameisennest (unterirdisch aber laufen halt viele rum) entdeckt hat und sich daran gütlich tut.


Freitag, 15. August 2014

Produkttest: ICE TEA von Tee Gschwendner [PR-Sample]

Eistee ist wohl das typischste Erfrischungsgetränk für sommerliche Temperaturen. Ich trinke gerne Eistee und so kam mir der Produkttest mit den 8 Eisteesorten von Tee Gschwendner wie gerufen.

die Eistees kommen alle im 0,5L Tetrapack daher, sind kalorienarm mit Agavendicksaft gesüßt und kosten 2€.

zu bekommen sind sie entweder deutschlandweit in einer der vielen Filialen von Tee Gschwendner oder in deren Onlineshop.

die Verpackungen sind farblich abgesetzt und mit großem Foto versehen, sodass auf den ersten Blick erkennbar ist, um welche Sorte es sich handelt.

anders als bei konventionellen Eistees enthalten hier nicht alle Sorten Koffein, es gibt auch Roitea, Kräuter- und Früchtetee, diese Sorten sind dann speziell für Kinder gut geeignet.
außerdem handelt es sich bei 5 der 8 erhältlichen Sorten um Biotee.
die Sorten im einzelnen sind:

  • Roitea Mango-Passiosfrucht:
    dieser Eistee schmeckt fruchtig-tropisch, die Früchte sind im einzelnen nicht prägnant zu unterscheiden, zudem schmeckt man nicht wirklich, dass es sich hier um Roitea handelt. mich erinnerte diese Sorte an Gummibärchen
  • Grüner Tee Ingwer-Orange (BIO):
    diese Sorte schmeckt herb nach Grüntee und intensiv nach Ingwer, fast brennt einem der Ingwer schon im Hals, die Orange hingegen ist kaum zu schmecken. ich finde diesen Eistee sehr angenehm erfrischend
  • Schwarzkirsche (BIO):
    es handelt sich hier um einen Früchtetee, Koffein ist also nicht enthalten. mir schmeckt dieser Eistee hervorragend und angenehm nach leckeren Kirschen, dennoch ist er nicht zu süß sondern eher leicht herb
  • Kräutertee Holunderblüte (BIO):
    von dieser Sorte habe ich mir sehr viel versprochen, denn ich mag Getränke mit Holunderblütengeschmack sehr gerne. leider sagt mir diese Sorte aber nicht wirklich zu, da die Kräuterteegrundlage sehr stark dominiert. am ehesten würde ich sagen, dass es sich hierbei um eine alkoholfreie Alternative zum Trendgetränk "Hugo" handelt
  • Grapefruit - Apfel:
    hierbei handelt es sich um einen Eistee auf Grundlage schwarzen Tees, den man auch angenehm herb wahrnimmt. darüberhinaus schmeckt diese Variante superlecker nach Apfeltee, wer Türkischen Apfeltee mag, wird ihn lieben ! die Grapefruit habe ich nicht durchschmecken können
  • Waldbeere (BIO):
    diese Früchteteevariante ist ganz klar mein Favorit, sie schmeckt superlecker nach Beeren, weder zu herb noch zu süß, den könnte ich jeden Tag trinken, die Sorte passt perfekt zum Sommer !
  • Grüntee Mate:
    der Grüntee Mate enthält einen höheren Koffeingehalt, da er nicht nur grünen Tee sondern auch anregende Mate enthält. der Geschmack ist absolut nicht mein Fall, er schmeckt einfach typisch rauchig-herb nach Matetee (kennt ihr Club Mate ? genauso schmeckt dieser Eistee)
  • Minze (BIO):
    auch auf diese Sorte war ich sehr gespannt, da ich gerne Pfefferminztee trinke und den gekühlt im Sommer auch sehr erfrischend finde. dieser Tee ist aber auf der Grundlage von Grüntee und enthält statt der klassischen Pfefferminze die Krauseminze, deren Geschmack auch in Kaugummi zu finden ist. zudem ist noch Zitronensaft enthalten. mir war dieser Tee einfach zu herb-säuerlich, schade.
weitere Infos (z.B. auch die detailierten Zutaten) findet ihr auf der Homepage von Tee Gschwendner

mir wurden die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank !

alles verpasst

erster Mann auf dem Mond: Juli 1969

Woodstock: August 1969

Riesendemonstration gegen den den Bau des Brokdorfer Kernkraftwerks: Februar 1981

Brokdorfer Beschluss zur Versammlungsfreiheit: 1985

Legendäres Depeche Mode Konzert zum Ende der Music for the Masses Tour: Juni 1988

erste Loveparade: Juli 1989

und heute so ?

Donnerstag, 14. August 2014

der Einzelne und die Gemeinschaft


Wer stärker individualisiert ist, muss erkennen, dass das Leben ein Kampf zwischen Opfer und Trotz, zwischen Anerkennung der Gemeinschaft und Rettung der Persönlichkeit ist.

(Hermann Hesse, 1958)

Montag, 11. August 2014

Listen-Liebe: Serien

heute liste ich euch meine Lieblingsserien auf. Los geht's !








eine zeitlang mochte ich auch noch Dr House sehr, es war einfach zu spannend und lustig, aber irgendwie kann ich mir seit einiger Zeit nichts mehr mit Krankenhäusern ansehen.

Freitag, 8. August 2014

Foto der Woche: 31

..ich sag nur: Beam me up, Scotty !

Aktion: Blogliebe 2014

An der Aktion Blogliebe 2014 nehmen zahlreiche Blogs teil, die ich lese und verfolge und da mir die Idee dahinter supergut gefällt, mache ich natürlich sehr gerne mit und zeige euch heute meine Lieblingsblogs.
Vorab muss ich sagen, dass es mir schwerfiel, aus meinem üppigen Blogroll (den ihr euch gerne ansehen dürft) nur ein paar wenige auszuwählen, die ich am liebsten lese und angucke.

Los geht's!









besucht sie mal..vielleicht ist ja was interessantes für euch dabei !

wie die Faust aufs Auge




Donnerstag, 7. August 2014

...now

jetzt wo der Sommer (angeblich) um ist, hab ich auch endlich meine Sommersandalen

(ja, ich weiß, dass ich komische Füße habe)

kelkfoje

manchmal wünsche ich mir, ich wäre eine Seifenblase.

"Plitsch !" dann isse wech...


Montag, 4. August 2014

haaaaach

..heute hab ich wieder son kleines Portiönchen Caspar David Friedrich gefrühstückt, da kommen mir dann Formulierungen wie "einsamer Wanderer der Stille" in den Sinn.......

tjaa was Fotos manchmal auslösen können, da mcht sich die gute Pasadena85 total zum Affen, aber das ist ihr dann egal, weil sie irgendwie das Gefühl hat, dass sich das ja lohnen könnte....

Samstag, 2. August 2014

nekredeme

...andererseits glaube ich nicht, dass da draußen ein Mensch existieren könnte, der mich zur Gänze begreifen, erfassen und verstehen kann.

der bei denselben Songs dasselbe empfindet wie ich, der melancholisch bei Tasmin Archer's "Sleeping Satellite" wird oder bei so manchem Song ein Hochgefühl empfindet und euphorisch wird, dass man die ganze Welt umarmen möchte.

der Sehnsucht nach den gleichen monumentalen Landschaften empfindet, die ihm das Gefühl verleihen, am Leben zu sein, nicht nur dahin zu vegetieren.

der sich auch in der heutigen Zeit " fehl am Platz" fühlt und sich nach vergangenen Zeiten sehnt, sich wünscht die wirklich groartigen Momente miterlebt zu haben, wie z.B. die erste Mondlandung.

jemand der weise ist, jemand der mich so mag wie ich bin, obwohl er mich kennt, jemand der an mich glaubt und an den ich glauben kann, jemand der mich nicht enttäuscht, jemand der mich vor Glück zum Weinen bringt, nicht vor Schmerz.

jemand bei dem ich keine großen Worte brauche und der dennoch fühlt und weiß, was ich empfinde und denke, jemand mit dem es sich lohnt zu Schweigen.

ich weiß, dass es diesen Menschen nicht gibt. ich bin einfach zu einzigartig und wie oft wünsche ich mir einfach gewöhnlich zu sein, nicht diese großen Empfindungen und diese ganze Poeterei mit mir herumzutragen.

bist du da draußen ?