Donnerstag, 31. Januar 2013

das fällt denen ja früh auf


http://web.de/magazine/gesundheit/sex/17082028-gefaehrlich-pille.html#.A1000311

ich weiß schon seit Jahren, dass hormonale Verhütung nicht nur nebenwirkungen sondern auch Gefahren birgt, ich sag nur wer lesen kann ist klar im Vorteil, denn es steht (zumindest auf denen die ich genommen habe,aber bestimmt auch auf den anderen) ganz klar im Beipackzettel, dass Thrombosen, Lungenembolie, Herzinfarkt und Schlaganfall auftreten können, deswegen weiß ich nicht, was die Aufregung soll, jeder Mensch, der klaren Verstandes ist, sollte doch abwägen können, was nun wichtiger ist: Spaß beim Sex weil ohne Gummi usw oder die eigene Gesundheit bzw. das eigene Leben..

wobei es natürlich hier vorrangig um die Diane 35, eine recht starke Pille mit antiandrogener Wirkung, weshalb sie eigentlich nur gegen Akne und Hirsutismus verordnet wurde, geht, aber die Risiken sind bei jeder Pille dieselben und auch bei anderen hormonalen Kontrazeptiva (Dreimonatsspritze, Stäbchen, Spirale) gegeben !

citation

„Wenn dein Leben sich in eine Tragödie verwandelt, versuche, sie als Zuschauer zu betrachten.“

(Christoph Schlingensief, 1960 - 2010)

manchmal...

... ja manchmal, da komme ich mir vor wie Beckmann aus "Draußen vor der Tür" (von Wolfgang Borchert).

BECKMANN: (leise) Ich halte es nicht aus!  Ich halte es nicht aus!  Ich halte es nicht aus!

DER ANDERE: Doch, Beckmann, doch!  Man hält das aus.

BECKMANN: Nein!  Ich will das nicht mehr aushalten!  Geh weg! Du blödsinniger Jasager!  Geh weg!

DER ANDERE: Nein, Beckmann.  Deine Straße ist hier oben.  Komm, bleib oben, Beckmann, deine Straße ist noch lang.  Komm!  Werd nicht müde, Beckmann.  Komm.  Lebe!

BECKMANN: Dieses Leben?  Nein, dieses Leben ist weniger als Nichts.  Ich mach nicht mehr mit, du.  Was sagst du?  Vorwärts, Kameraden, das Stück wird selbstverständlich brav bis zu Ende gespielt.  Wer weiß, in welcher finsteren Ecke wir liegen oder an welcher süßen Brust, wenn der Vorhang endlich, endlich fällt.  Fünf graue verregnete Akte!

DER ANDERE: Mach mit.  Das Leben ist lebendig.  Beckmann.  Sei mit lebendig!

BECKMANN: Sei still.  Das Leben ist so:
1. Akt:  Grauer Himmel.  Es wird einem weh getan.
2. Akt:  Grauer Himmel.  Man tut wieder weh.
3. Akt:  Es wird dunkel und es regnet.
4. Akt:  Es ist noch dunkel.  Man sieht die Tür.
5. Akt:  Es ist Nacht, tiefe Nacht, und die Tür ist zu.
Man steht draußen.  Draußen vor der Tür.  An der Elbe steht man, an der Seine, an der Wolga, am Mississippi.  Man steht da, spinnt, friert, hungert und ist verdammt müde.  Und dann auf einmal plumpst es, und die Wellen machen niedlich kleine kreisrunde Kreise, und dann rauscht der Vorhang.

DER ANDERE: Beckmann!  Beckmann!

Montag, 28. Januar 2013

aus dem Leben gegriffen

Anmerkung: die folgenden Texte sind Auszüge aus Emails die ich (in schwarz) schrieb und die Antwort (in rot) darauf...



och wieso? immer raus mit der Sprache,ich weiß gern woran ich bin und finde man sollte mit offenen Karten spielen !
deshalb tue ich das jetzt auch und sag dir für (sexuelle) Unverbindlichkeiten bin ich nicht zu haben, ich bin kein Mensch, der was mit ONS oder Freundschaft plus oder wie es die Sex-and-the-City Generation nennt nem "Fickding" anfangen kann, vielleicht bin ich altmodisch und vllt in Augen anderer prüde (ich finde zwar nicht) aber dann ist das halt so, jedenfalls gibt es Sex und Intimität für mich nur innerhalb von Beziehungen oder wenn ich bereits weiß dass der andere ernsthafte Absichten hat, ich habe aus meiner Vergangenheit gelernt und lasse mich nicht mehr ausnutzen.
kommt jetzt vllt so rüber als würde ich mit der Tür ins Haus fallen, aber wenn man nur unverbindlichen Spaß sucht da ist man bei mir an der falschen Adresse (soll allerdings nicht heißen als würde ich Männern nen Strick um den Hals legen oder sie zu irgendwas zwingen, finde nur es ist immer ganz hilfreich zu wissen wie man so tickt).

soso,willst mir die Nägel lackieren..ob das besser aussehn würde? welche Farbe überhaupt?



ANTWORT:
die Farbe rot natürlich. Aber dazu wird es dann wohl nicht mehr kommen.
Denn ich bin extrem Beziehungsgeschädigt und finde Beziehungen sind mehr als
Überflüssig. Weil es am Ende immer auseinander geht, oder man einfach neben
sich her lebt. Ich zumindest kenne keine Ausnahmen und da bleibe ich lieber allein.

Ein ONS oder ein " Fickding " wie Du es sagst, suche ich nur bedingt, denn bei
mir sollte schon die Charakterliche Tiefe da sein, Verständnis, Respekt und
Niveau. Eben was lockeres, aber wo es nicht nur um Sex geht, wenn natürlich
auch das ein großer Bestandteil sein sollte.

Aber da Du dafür nicht zu haben bist, wird das wohl nichts mit dem Nägel lackieren.
Schade, bist echt hübsch. Aber jeder hat seine Ansichten und wie Du schon
sagst, besser am Anfang Klartext reden, als sich am Ende jemand hintergangen fühlt.

und meine Reaktion dann darauf (abgesehn davon dass ich anfing zu heulen)

Achso,
naja ich bin auch ziemlich beziehungsgeschädigt, aber ich kann das wonach ich mich sehne eben nur in Beziehungen erleben und daher gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass doch irgendwo jemand existiert, mit dem es dann  funktioniert.
Mir ist es sehr wichtig, dass Mann nicht nur meinen Körper interessant findet sondern auch mein Innenleben: meinen Charakter ,meine Seele  und meine Interessen zumindest in Grundzügen.
Ich möchte primär als interessanter und liebenswerter Mensch wahrgenommen werden und nicht als Frau ,die ich ja nur zufällig bin wenn man so will,und nicht reduziert werden auf meine Kurven und mein Gesicht. Außerdem möchte ich immer ganz offen und ehrlich sein können und keine Rolle spielen müssen, leider habe ich áuch das nur selten erleben dürfen aber es war eben das wonach ich mich sehne, vllt das was einige "seelenverwandt" nennen, sofern es sowas gibt.

Ich wurde u.a. in einer "Beziehung" geschlagen und mit gleich mehreren Frauen betrogen, das hat mir sehr weh getan und ich habe sehr lange gebraucht um mich danach wieder öffnen und auf jemanden einlassen  zu können, jedenfalls könnte ich auch niemals eine offene Beziehung führen, denn Dinge wie Vertrauen zu können und Treue sind mir am allerwichtigsten und ich würde daran zerbrechen jemanden den ich liebe teilen zu müssen.

ich danke dir für deine Offenheit diesbezüglich,aber finde es dennoch bedauerndswert.
ich find dich auch echt hübsch und wenn ich  nochmal eine Beziehung haben möchte, dann mit jemandem der schon älter ist als ich und nicht in meinem Alter, denn da musste ich leider feststellen dass es immer nur um Körperlichkeiten und Unverbindlichkeiten geht.

ANTWORT: 
Also bist du auch ein gebranntes Kind. Nur gehst Du damit ganz anders um wie ich.
Du verschließt Dich und wartest ( wohl umsonst ) auf Mr. right. Ich glaube nicht
mehr an die ewige Liebe in einer Partnerschaft und bin daher in die Offensive
gegangen. Möchte Abenteuer erleben, schöne Frauen kennenlernen und sie genießen.
Auch da gehört für mich deren Seele und der Charakter dazu. möchte auch nichts
billiges, aber eben auch nichts bindendes.

Danke das Du mich schön findest und ehrt mich, dass ich jemand bin, der Dich für
mehr interessiert hätte, aber ich habe mich entschlossen seit vielen Jahren ein
Wildpferd  zu sein, welches sich nicht mehr einfangen lässt.


nun frage ich mich wieder: bin ich selbst schuld alleine und Single zu sein? vermutlich, doch ich kann mich nicht ändern, ist das so verkehrt und schlimm wie ich denke und handle und bin ??
manchmal möchte ich einfach nur eine Seifenblase sein, die dann "blibb" macht und sich im Nichts auflöst.
den Rest des tages hör ich jetzt 4Lyn und Linikin Park und träum von Kloppo..und der Vergangenheit.

Sonntag, 27. Januar 2013

Lieblingsfotos #2

wer weiß, wo ich dieses Deckenfresko fotografiert habe, kriegt nen Keks ;-)


baut mir einen Elfenbeinturm !

nach vielen schlaflosen Stunden, in denen mein erbarmungsloses Hirn mich mal wieder nicht schlafen lässt und ich mich mit dem Gedanken "Warum?" hin -und herwälzte, muss ich doch sagen :Ich hasse Parties ! - führen sie mir doch in voller Härte vor die Augen wie unfähig ich bin, eine Beziehung oder Partnerschaft zu führen..

wenn ich all die (Ehe-) Paare sehe die miteinander leben und glücklich sind,...warum funktioniert das bei mir nicht?

entweder ich lerne erst gar niemanden kennen und wenn ich dann eine Beziehung habe, dann endet es doch wieder nur mit Tränen und Schmerz.
Ich bin jetzt 27 und während andere sich munter heiraten lassen und / oder Kinder bekommen schaffe ich es nichtmal eine Beziehung zu führen die glücklich und von Dauer ist, bei meiner letzten wurde ich sogar so unschön abserviert, dass es mir unbegreiflich ist, wie Mneschen so sein können, ich habe mit dem Gedanken gelebt, ihn für immer zu kennen, doch daraus wurde nichts und nun sitze ich hier, kann nicht schlafen und habe schon vor Tagen den Entschluss gefasst mich von Männern fernzuhalten, es führt ja doch letztlich wieder dahin wo ich jetzt auch schon bin und fragte ich mich in der Vergangenheit ob es denn immer nur an mir liegt ,erübrigt sich diesmal diese Frage denn ich habe nichts falsch gemacht.


mit Männern in meinem Alter kann ich, wie mir scheint, nichts mehr anfangen, die wollen mir zu schnell und noch unverbindlich ins Bett und das kann und will ich nicht mehr, das ist für mich nicht richtig, ich möchte jemandem erst nahe genug stehen, dass ich fähig sein kann mich ihm gegenüber zu öffnen, ein Mann der nicht fähig ist, zuerst eine enge Freundschaft  oder sowas in der Richtung mit mir zu führen, sondern mindestens nach dem dritten Treffen Sex will und mich sonst abschießt, passt nicht zu mir, zumal sich so Jemand wohl kaum dafür interessiert wer ich wirklich bin, was ich denke, was mich bewegt und interessiert und wie meine Welt so ist.

 offensichtlich ist ein sich Nahestehen und wirklich Kennenlernen, bevor man miteinander intim wird, nur mit Männern möglich die mindestens 8-10 Jahre älter sind als ich, da aber funkt mir wieder "die Gesellschaft" dazwischen und dieses blöde Gefasel "was sollen die Leute denken", labile Menschen kommen nicht damit zurecht,denen ist es wichtiger was man von ihnen denkt, als dass sie glücklich sind mit dem was sie leben und dazu stehen wie sie sind !

ich denke, da ich jetzt, in meinem Alter und am jetzigen Punkt meines Lebens allein  bin, werde ich auch mehr oder weniger für immer allein sein, lieber alleine und konstante Gleichmäßigkeit, als nochmal Höhenflüge um dann umso tiefer abzustürzen und verletzt zu werden, ich will nie wieder diesen Schmerz spüren !


Freitag, 25. Januar 2013

Produkttest: Frosch Granatapfel Spül-Balsam

wie ihr vielleicht wisst, hasse ich Spülmittel die den "klassischen" Spülmittel Geruch an sich haben, ich mag es nicht, abzuwaschen und da sollte wenigstens das Spülmittel irgendwie Spaß machen bzw. das ganze ein bißchen aufwerten, gleichzeitig wünsche ich mir aber ein Spülmittel das effizient spült, sodass ich nicht andauernd das Wasser erneuern muss.

vor einiger Zeit habe ich dann den Granatapfle Spülbalsam der Firma Frosch mitgenommen, da ich zudem auch die Umwelt schonen wollte...

enthalten sind 500ml in einer Flasche mit Dosieröffnung, die Farbe ist sanft rosa (eines der Kaufargumente *g*) und es duftet zart nach Blumen, jedenfalls irgendwie sommerlich.

was ich bezahlt habe weiß ich leider nicht mehr genau, ichmeine aber es seien 1,69€ gewesen, also ein gängiger Preis für ein Spülmittel.

leider hat mich das Spülmittel jedoch derbe enttäuscht: dosiert man es wie angegeben oder halt so wie man es gewohnt ist, wird nichts richtig sauber, Fett löst sich nicht, Angebackenes erst recht nicht, Gläser glänzen nicht sondern sehen schlierig-schleimig aus, wie eingefettet.

möchte man sauberes Geschirr, Besteck usw haben, muss man riesige Mengen an Spülmittel zum Spülwasser geben und auch recht häufig das Wasser erneuern, ich fülle mein Spülmittel immer in einen Seifenspender um, weil ich es optisch schöner finde und erst bei 10 (!!!) Pumphüben erhält man wirkliche Sauberkeit.

Fazit: wo soll da noch die Umwelt geschont werden wenn ich jedesmal eine Masse an Spülmittel verwenden muss und dauernd das Wasser erneuern muss??
dieses Produkt hat definitiv versagt und ich werde es nie wieder kaufen !

Anmerkung: es liegt wohl nicht daran, dass es umweltschonend sein soll, denn mit Terra Activ hatte ich das Problem nicht !

52 Wochen - 52 Buchfragen: #4


huch, schon wieder Freitag ?!
Meine Güte, die Zeit vergeht so unendlich schnell...

die heutige Buchfrage lautet:

4. auf welches Buch wartest du zur Zeit sehnsüchtig ?

sehnsüchtig warte ich darauf, ein bestimmtes Buch antiquarisch oder gebraucht irgendwo zu finden, denn es wird nicht mehr aufgelegt und ist somit im normalen Buchhandel nicht mehr erhältlich.

Es handelt sich dabei um das 1994 erschienene "Wenn der Tiger schlafen geht" von Eric Malpass.

Es ist ein Roman aus der "Gaylord-Reihe" (ich weiß ,blöder Name, haha, aber der Protagonist [ein kleiner Junge] heißt eben so) und da ich bereits alle anderen aus der Reihe ("Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung", "Wenn süß das Mondlicht", "Fortinbras ist entwischt", "Und doch singt die Amsel", "Lieber Frühling komm doch bald" und "Schöne Zeit der jungen Liebe") besitze,  möchte ich das siebte und letzte Buch natürlich auch noch haben !






Donnerstag, 24. Januar 2013

Lieblingsfotos #1

da fotografieren eines meiner größten Hobbies ist und ich fast immer eine Kamera dabei habe, wohin ich auch gehe, dachte ich, ich zeig euch nach und nach mal meine Lieblingsfotos, also los:

Für den Anfang der Blick aus meinem Wohnzimmerfenster als die Sonne vor einem Unwetter durch die Wolken hereinbricht.
(analog; Kamera: Braun trend T; Film: Kodak Color Plus ISO 200)



Dienstag, 22. Januar 2013

imho

Ich bin kein Amerikaner
ich bin ein Versager!
(frei nach "Angelika Express")

wieso mache ich mir eigentlich Gedanken, ob man auch zwei Promotionen machen kann, also im Prinzip dann Dr. Dr. rer.nat. wäre, wenn ich nichtmal meine Masterarbeit gebacken kriege?

woran haperts?
an Excel und Corel Draw bzw. der Synchronisation zwischen Excel + Word und Excel + Corel Draw...
außerdem hab ich keinen blassen Schimmer wie ich meine Isotope zu interpretieren habe...HILFEEEEEE!

question of the day

wieso hat mir eigentlich keiner gesagt, dass die RWTH Aachen Forschung in puncto "Klimatologie" betreibt?

hätte ich das mal gewusst, wäre meine Meinung gegenüber der RWTH nicht derart ablehnend gewesen...maaaan !

Freitag, 18. Januar 2013

nicht-ausgelesen: Klaus Mainzer - Hawking

letztlich habe ich auf Seite 104 von 140 resigniert, ich verstehe einfach zu wenig von dem was ich lese.

Bestimmt ist das Thema total spannend und faszinierend - wenn man es denn versteht, doch für mich ist das Buch einfach viel zu mathematisch.

Vielleicht ist es ja notwendig die Ausdehnung des Universums, den Urknall und Themen wie Quantenkosmologie anhand mathematischer Formeln und Theorien zu erklären, ich jedenfalls verzweifle daran und ich mag nicht weiter lesen über Symmetrieoperationen und Pfadintegrale..

und zudem kann ich mir die ganzen Namen der zahlreichen Teilchen nicht merken die immer wieder erwähnt werden und somit eine zentrale Rolle für das Verständnis spielen..
nie zuvor habe ich gehört von Bosonen, Fermionen, Gluonen, Gravionen und Gravitinos..insgesamt komme ich mir bei den Teilchennamen irgendwie veräppelt vor und fühle mich wie gefangen in einem Roman von Walter Moers, der hat auch immer so bizarre namen drauf.

insgesamt enthält das Buch folgende Themenkapitel:

  • Hawking - Meisterdenker im Medienzeitalter
  • eine kurze Geschichte der Kosmologie
  • Newton und Einstein - Klassische Kosmologie
  • Schwarze Löcher und Urknall - Raumzeitliche Singularitäten
  • Universum ohne Rand und Anfang - Quantenkosmologie
  • Auf der Suche nach der Weltformel - Supersymmetrien, Superstrings und Quantenbits
  • Ausblicke - Zeitreisen, Leben und Verantwortung

52 Wochen - 52 Buchfragen: #3

die heutige Frage ist eher eine Aufforderung:

3. Nenne ein Buch aus deiner Kindheit

ich soll mich auf EIN Buch beschränken ? Das wird schwer... es gab so viele Kinderbücher, die ich sehr gern hatte, nicht nur die Bücher die ich selbst besaß sondern auch die Bücher die aus der Stadtbibliothek entliehen wurden oder die die wir im Kindergarten hatten..

besonders im Gedächtnis geblieben sind mir "Willi Wiberg", "Mog der vergessliche Kater", "Petzi", "Tim und Struppi", "Was macht der Weihnachtsmann im Juli ?", "Ein Tag mit Cilli", "Albert und Mopsi", die von Richard Scarry, und und und...

mein liebstes Lieblingsbuch war aber "Der Kräuterdoktor" von Lore Hummel: Doktor Wichtel, ein am Waldesrand wohnender Zwerg sammelt Heilkräuter und mischt daraus Salben und Arzneien an und behandelt und kuriert die Tiere aus Wald und Wiese :) wunderschön bebildert und tausendmal angeschaut und gelesen, darum fällt das Buch schon ganz auseinander.







Donnerstag, 17. Januar 2013

Dienstag, 15. Januar 2013

begrabt mein Herz in Düsseldorf

was weiß ein 0815 -Mensch schon davon, wie ich die Welt sehe ?

ich bin glaub ich sehr anders, sehr speziell und zudem auch sehr exzentrisch,gleichzeitig aber bodenständig,damit kommt nicht jeder zurecht..

ich hör spezielle Musik ,die kaum jemand kennt und bin "oldschool",ich mag Bücher statt ebooks, ich wünsch mir Vinyl zurück statt CDs und ich habe meine Liebe zur analogen Fotografie entdeckt, weil diese niemals perfekt ist sondern meine individuelle Sicht der Welt widerspiegelt.

Reisebilder

"es ist so langweilig, dass die Hunde den Passanten auf der Straße bitten ihn zu treten, damit etwas Abwechslung in sein Leben käme" 
(Heinrich Heine über die Stadt Aachen)

meiner Ansicht nach ist Aachen auch heute noch stinklangweilig und ich würde dort niemals wohnen wollen !

Sonntag, 13. Januar 2013

Poesie

Pippas Lied

Das Jahr ist im Lenz,
Der Tag neugeborn;
Morgens um sieben
Die Hügel betaut,
Die Lerche im Blau,
Die Schnecke am Strauch,
Gott ist im Himmel,
In Ordnung die Welt.

(Robert Browning)

! Stop drinking alcohol !


Alkohol ist ein gutes Lösungsmittel!
Es löst das Hirn, Freundschaften und die Ehe...

ich möchte mich in keinster Weise als Moral- oder Gesundheitsapostel aufspielen, aber es ist mir ein persönliches Anliegen, über Alkoholmissbrauch, Alkoholkrankheit und deren Folgen aufzuklären.

ich kenne jemanden der sich mit und durch Alkohol fast umgebracht hat.
ich kann es nicht ertragen, zuzusehen, wie Menschen sich zerstören, denn etwas anderes ist es doch nicht, was Alkoholiker tun: sie zerstören sich schrittweise und unwiderbringlich und reißen auch oft andere mit in ihr Unglück und ihr Verderben.

ich habe keine Toleranz und keinen Respekt mehr vor Menschen, die der Sucht erlegen sind, ohne diese Menschen verurteilen zu wollen.
Jeder Mensch hat Fehler und auch Schwächen und es ist gut und richtig sich diese einzugestehn und Probleme und Sorgen und Nöte zu erkennen, statt sie im Suff und im Vollrausch betäuben zu wollen, denn die Probleme lösen sich dadurch nicht, sondern werden nur noch schlimmer.

ich denke, jeder weiß, welche Folgen Alkoholmissbrauch haben können, dennoch führe ich sie hier nochmal auf:
* Erst schwaches, dann stärkeres Zittern von gespreizten Fingern, geschlossenen Lidern, herausgestreckter Zunge, später eventuell sogar beider Arme (typisch: 'Flattern' der Finger, vor allem wenn längere Zeit kein Alkohol konsumiert wurde)
* Feuchte Hände
* Starkes Schwitzen (auch tagsüber) ohne große Anstrengungen
* Mangelnder Appetit (besonders morgens), trotzdem anfangs Gewichtszunahme (Alkoholkalorien), später deutlicher Gewichtsverlust, bis hin zur Abmagerung
* Übelkeit und Brechreiz, besonders morgens (Trockenwürgen)
* Verdauungsbeschwerden aller Art, vor allem anhaltende Verstopfung oder noch häufiger wässriger Durchfall, Blähungen
* Völlegefühl (v.a. im Oberbauch), Aufstoßen


* Starke Unruhe, Niedergeschlagenheit, Lustlosigkeit, unerklärliche Stimmungsschwankungen
* Vermehrte Aggressivität, Gereiztheit und Kränkbarkeit, schnelles 'Explodieren'; das Gefühl, verfolgt zu werden
* Schlafstörungen; unruhiger Schlaf mit häufigen Unterbrechungen, Durchschlafstörungen
* Beim Aufstehen das Gefühl, unausgeruht, müde und zerschlagen zu sein
* Verminderte Konzentrationsfähigkeit, Gedächtnislücken, geringere Leistungsfähigkeit bei der Arbeit


* Unspezifisches Durstgefühl
* Stechen und Klopfen in der Herzgegend, Unregelmäßigkeit von Herzschlag und Atemfrequenz
* Schwindel, Schwächezustände, Kreislaufstörungen mit Kollapsneigung, gelegentlich sogar Anfälle von "unklarer" Bewusstlosigkeit (kein Krampfanfall)
* Atemnot, chronische Bronchitis


* Oft 'unerklärliche' Entzündungen von Nase, Nebenhöhlen, Rachen, Luftleitern, Lunge (Schniefen, permanente 'Erkältung')
* Erkrankungen von Magen, Darm (gelegentliches Erbrechen von Blut), Bauchspeicheldrüse, Gallenblase, Harnblase, Vorsteherdrüse u.a.
* Leichtes Drücken unter dem rechten Rippenbogen (Lebervergrößerung), besonders bei vorgebeugter Haltung
* Nachlassen von Potenz und sexuellem Verlangen
* Stechen, reißende Schmerzen an den Beinen, Missempfindungen
* 'Ameisenlaufen', Kribbeln, Taubheit an Armen und Beinen, brennende Fußsohlen
* Schwäche in den Armen und vor allem den Beinen
* gelegentlich Seh- und Pupillenstörungen
* evtl. Stimmveränderungen (rauher, tiefer)


* Schwammiges und aufgedunsenes Gesicht mit Neigung zu Hautveränderungen, beginnende Trinkernase (Rhinophym)
* Grau-bräunlich bis blässlich-bräunlicher Grundton der Haut, Hautschrumpfung durch Schwund des Bindegewebes unter der Oberhaut, Bildung sogenannter Pergament- oder Geldscheinhaut, weiße Flecken auf der Streckseite von Armen und Beinen
* Augenbindehautentzündung (Rötung und Schwellung, starke Absonderung)
* Zahnschäden
* Kopfbehaarung bei der Frau zunehmend brüchig und struppig
* Brustentwicklung und typisch weibliche Schambehaarung beim Mann (Hormonverschiebungen)
* Zunge braun-weißlich belegt
* Feinere bis gröbere Gefäßerweiterungen im Gesicht, rote Äderchen
* Sogenannte Gefäßspinnen (rote spinnenartige Gefäßsternchen, die auf Druck ablassen, sich jedoch sofort wieder füllen) im Gesicht und am oberen Schultergürtel
* Rötungen am Daumen- und Kleinfingerballen
* Nägel weiß oder opak gefärbt, mitunter mit Querbändern
* Korkenzieherartig gewundene Gefäße in der äußeren festen Hülle des Augapfels, der sogenannten Lederhaut
* Neigung zu Hautblutungen mit zum Teil großflächigen Blutergüssen, zumeist in der Gegend von Schulter und Becken (durch alkoholbedingt häufiges Anstoßen im Rausch und Blutbildveränderung)

Wie ihr seht, beeinflusst und betrifft  Alkoholmissbrauch den gesamten Organismus, Schäden treten überall auf und sind oft irreparabel !

Doch auch der Charakter verändert sich:
-Wesensänderung

z.B. Gereiztheit, Aggressivität, Verschlossenheit, Unruhe, Depressivität, heftige Stimmungsschwankungen
- Verhaltensänderung
z.B. zunehmende Nachlässigkeit, Aufgeben von Interessen und Perspektiven über längere Zeit, Trennung von Freunden, Abbruch und Neubewertung von Beziehungen
- Körperliche Veränderungen
z.B. Änderung des Kleidungsstils, Vernachlässigung der Körper- und Zahnpflege, Abmagerung durch Appetitlosigkeit, 'gebrochener' Gang, gedunsenes Gesicht, gerötete Augen, regelmäßige morgendliche Fahne oder Pfefferminz-überdeckter Alkoholgeruch; vermehrtes Schwitzen; Zittern und Unruhe, die durch Alkoholkonsum zu stoppen sind bzw. morgendliches Zittern, das im Laufe des Tages verschwindet
- Änderung der Lebensgewohnheiten

-Leistungseinschränkungen am Arbeitsplatz
z.B. Leistungsschwankungen und Leistungsabnahme, häufige Kurzerkrankungen, kurze, aber häufige Fehlzeiten vor/nach dem Wochenende
- Straffälligkeit
-Hoher Geldbedarf
(Quelle:  http://www.alkoholismus-hilfe.de/alkoholismus-symptome.html)

ist jemand erst einmal abhängig geworden, ist es unmöglich ohne Hilfe davon wieder loszukommen und letztlich führt Alkoholismus , indirekt oder ganz direkt, zum Tode !

Hilfe findet man in jeder Stadt bei Beratungsstellen bzw. der Suchthilfe, dem blauen Kreuz, bei Psychotherapeuten, in Kliniken und Krankenhäusern, doch den ersten Schritt muss man selbst tun und das ist das schwierigste.

Samstag, 12. Januar 2013

Gewinnspiel Auslosung

gestern Abend endete mein kleines Gewinnspiel, bei dem es ein Überraschungs-Beauty-Paket zu gewinnen gab.

ich hatte euch die Frage gestellt, auf was ihr euch im Jahre 2013 am meisten freut.
es gab insgesamt 9 Teilnehmerinnen und am häufigsten genannt wurde ein, für euch spezieller, Urlaub.
genannt wurden außerdem der Abiball, Verlobung, Abschluss des Studiums, 18. Geburtstag, Wiedereinstieg in den Job nach der Elternzeit  und der Besuch eines Spanischkurses.es war durchaus interessant, eure Antworten zu lesen !

ich habe soeben die Gewinnerin gezogen und zwar mit der altbewährten "Lose-im-Hut" Methode:



















und die glückliche Gewinnerin heißt *Trommelwirbel*

herzlichen Glückwunsch !!!!
eine Mail mit der Gewinnbenachrichtigung ist schon auf dem Weg zu dir !

Freitag, 11. Januar 2013

52 Wochen - 52 Buchfragen: #2


heute ist wieder Freitag, also kommt schon die nächste Frage dran:

2. Welches Buch möchtest du als Nächstes lesen ?

Ich denke, das Buch, welches ich als Nächstes lesen werde ist "Der Schwarm" von Frank Schätzing, Fischer Verlag, 987 S.

vor einigen Jahren gab es einen regelrechten Hype um dieses Buch, es stand auch auf der Bestsellerliste. damals habe ich es nicht beachtet, gerade weil es so beliebt war, ich habe die Erfahrung gemacht, dass Bücher die auf der Bestsellerliste stehen, also den breiten Geschmack der Masse treffen, mir absolut nicht gefallen und so habe ich irgendwann beschlossen, keine Bücher mehr zu lesen, die auf der Bestsellerliste zu finden sind, zumindest nicht, solange sie noch drauf stehen.

Ok, Ausnahmen bestätigen die Regel und ich habe "Der Schwarm" doch gekauft, allerdings gebraucht für wenige €uro und nur deshalb, weil mein Lieblingsprofessor, der wirklich grandios toll ist, davon in seiner Vorlesung erzählte und es für mich als halbe Paläontologin doch auch spannend sein kann :)

Montag, 7. Januar 2013

NOTD 07.01.13


eine Schicht Rival de Loop Express Nails Nr. 214
eine Schicht Revlon Scented Nail Polish Grapefruit Fizz ( aus dem Päckchen vom 17. Türchen des Bloggin Around The Christmas Tree bei Schminkfräulein)

Sonntag, 6. Januar 2013

in my humble opinion (imho)

ab heute gibt es hier eine neue Label-Kategorie:
"In my humble opinion" (imho)

darin werde ich meine ungefragte,ungebetene Meinung zu Allem und Nichts kundtun.
kurzum:ich gebe randommäßig meinen Senf hinzu..was mir halt so durch den Kopf geht.

ihr könnt es lieben oder hassen.

eröffnen möchte ich die Kategorie auch direkt noch:

Ich finde ja, der olle Goethe war seiner Zeit ziemlich voraus, so hat der gute Johann Wolfgang von und zu  doch seine ach so geliebte Ehefrau betrogen während diese im Nebenzimmer im sterben lag.


nur um mich kurz zu rechtfertigen:
ja ich mag Goethe nicht und kann auch seinen Werken nichts abgewinnen. Basta !

Freitag, 4. Januar 2013

52 Wochen - 52 Buchfragen: # 1




da heute ja Freitag ist, werde ich direkt die erste Frage beantworten:

1. Welches Buch liest du zur Zeit ?

Zur Zeit lese ich zwei Bücher auf einmal:

Klaus Mainzer "Hawking", Herder / Spektrum Meisterdenker, 131 S.
ein Buch über Stephen Hawking und seine bahnbrechenden kosmologischen Theorien

Frank - Walter Steinmeier "Mein Deutschland", C. Bertelsmann Verlag, 235 S.
ein Buch über die Biografie, die Prägung und die Laufbahn Steinmeiers und seine Arbeit in der SPD

Blogparade: 52 Wochen - 52 Buchfragen


auf dem Blog Diary of Chaos habe ich von der Aktion gelesen, jede Woche eine der 52 Fragen rund ums Thema "Buch" zu beantworten, der Ursprung der Idee liegt bei Sunflower .Ich finde diese Aktion toll und lese sehr gerne und daher mache ich gerne mit !
Jeden Freitag werde ich dann hier auf meinem Blog eine Frage beantworten, ich hoffe es macht euch Spaß meine Antworten zu lesen :)

hier mal die Liste mit Fragen falls ihr Lust habt mitzumachen:

  1. Welches Buch liest du zur Zeit?
  2. Welches Buch möchtest du als nächstes lesen?
  3. Nenne ein Buch aus deiner Kindheit.
  4. Auf welches Buch wartest du zur Zeit sehnsüchtig?
  5. Eine Serie die du gerne (weiter) lesen möchtest?
  6. Welches Buch hast du zuletzt von deiner Wunschliste gekauft?
  7. Über welches Buch hast du deine letzte Rezension geschrieben?
  8. Welches Buch möchtest du als nächstes Lesen?
  9. Nimmst du gerne an Leserunden teil? Welche war deine letzte Runde?
  10. Ein Cover, das du schön findest
  11. An welchem Buch hast du ungewöhnlich lange gelesen und warum?
  12. Welches Buch hast du zuletzt deiner Wunschliste hinzugefügt?
  13. Ein Buch bei dem du nicht weiß, wie du es bewerten sollst.
  14. Ein Buch über das du dich geärgert hast.
  15. Verleihst du gerne Bücher?
  16. Welches Genre würdest du nie lesen und warum nicht?
  17. Wie hoch ist dein SuB im Moment?
  18. Was machst du mit gelesenen Büchern?
  19. Könntest du Bücher in der Tonne entsorgen?
  20. Ein Buch an das du dich auch noch nach ewigen Zeiten erinnern kannst.
  21. Hast du schon negative Erfahrungen bei geliehenen, getauschten oder gebraucht gekauften Büchern gemacht?
  22. Magst du Buchhandlungen?
  23. Wo kaufst du deine Bücher? Internet oder klassischer Buchhandel?
  24. Liest du gerne Sachbücher?
  25. Welchem Genre bist du seit Jahren treu?
  26. Gab es ein Buch das du abgebrochen hast, weil es dir zu blutig oder gruselig war?
  27. Nenne uns einen Verlag von dem du fast blind ein Buch kaufen würdest?
  28. Ein Buch das du immer wieder lesen könntest.
  29. Welches Kinderbuch hast du als letztes gelesen?
  30. Ein Buch bei dem es dir peinlich war, dass du es gelesen hast.
  31. Ein Buch desen Cover du sehr häßlich findest?
  32. Ein Buch das du mit deinen Eltern oder Kindern verbindest.
  33. Wie ist dein Bücherregal eingeräumt? Mit System oder kreuz und querbeet?
  34. Wie viele Bücher hast du derzeit auf dem Ebook Reader?
  35. Wann hast du deinen letzten Klassiker gelesen?
  36. Wie viele Bücher sind auf deiner Amazon Wunschliste?
  37. Wann hast du dein letztes Buch gekauft?
  38. Nenne ein Erlebnis in einem Buchladen.
  39. Lesen verbindet, wurdest du schon mal von einer fremden Person angesprochen?
  40. Über welches Buch hast du bisher am meisten geredet mit Freunden?
  41. Was stört dich als Leser/in?
  42. Nenne 5 deiner Lieblingsautoren?
  43. Wie lange bist du Buchkauffrei?
  44. Was war deine größte Bestellung?
  45. Ein Lieblingsbuch aus Deiner Teenagerzeit?
  46. Kurzgeschichte oder Roman?
  47. Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
  48. Hattest du schon mal wegen eines Romans Albträume?
  49. Dein teuerstes Buch?
  50. Geh zu deinem Regal, nimm einfach 5 Bücher und stelle sie kurz vor!
  51. Welches Buch liest du zur Zeit? Welches hast du davor gelesen? Dein nächstes Buch?
  52. Und nun die letzte Frage, Wie zufrieden warst du in deinem Lesejahr 2013? Highlights und Flops?


Mittwoch, 2. Januar 2013

"Jetzt schlägts 13" -Gewinnspiel

da am 21.12. 2012 die Welt doch nicht untergegangen ist (welch Überraschung ^^) und zur Feier des neuen Jahres veranstalte ich ein kleines Gewinnspiel für euch:

zu gewinnen gibt es ein kleines aber feines Überraschungspäckchen mit Beautysachen:

(Bild verfremdet)


enthalten sind 8 Produkte u.a.  von MAC, alessandro und Max Factor sowie ein paar verschiedene Pröbchen als Goodie.
die Produkte sind neu und unbenutzt bis auf eines ,welches ich auf dem Handrücken geschwatcht habe, ich hoffe es stört euch nicht !


GESCHLOSSEN


Teilnahmebedingungen:
  •  Ihr solltet über 18 sein, sonst brauche ich im Falle eines Gewinns das Einverständnis eurer Eltern
  • 1 Los gibt es für einen Kommentar zur Frage " Worauf freut ihr euch im Jahre 2013?" gebt bitte auch eure Mailadresse an, damit ich euch benachrichtigen kann
  • 2 Zusatzlose gibt es, wenn ihr über mein Gewinnspiel bloggt , gebt in diesem Fall den Link zu eurem Post im Kommentar an, das verfremdete Foto dürft ihr gerne verwenden
  • Kommentare werden nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht
  • ungültige Kommentare nehmen nicht teil
  • das Gewinnspiel läuft bis zum 11.1.2013 23:59h
  • offen für die EU
viel Glück !!!



Dienstag, 1. Januar 2013

Frohes Neues Jahr !




Happy New Year !
Feliz Año Nuevo !
Ευτυχισμένο το Νέο Έτος !
Yeni Yılınız Kutlu Olsun !
 С Новым годом !
Bonnee Année !
Buon Capodanno !
Gullukkig  Niuw Jaar !

ich danke all meinen Lesern , Kommentatoren und Leuten die meinen Blog zu dem machen was er ist !